Sunday 18. August 2019
KA.login
KAÖ

 

 

KAÖ

 

 

 

Die Katholische Aktion (KA) ist die offizielle Laienorganisation der katholischen Kirche in Österreich.

 

In Verbundenheit mit den Bischöfen verwirklicht sie den Sendungsauftrag der Kirche.

 

In der KA engagieren sich Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer gemäß ihrer Berufung als Christinnen und Christen.


Katholische Aktion - die Radikalität des Evangeliums in der Normalität des Alltags leben!

 

Katholische Aktion Österreich wird 70

 

Gründungsbeschluss der offiziellen kirchlichen Laienorganisation erfolgte am 12./13. Mai 1949.

 

KAÖ-Präsident Wimmer: „Katholische Aktion hat sich gesellschaftspolitisch wie innerkirchlich immer wieder maßgeblich eingebracht und wird das auch in Zukunft tun“

 

Die Katholische Aktion Österreich (KAÖ) feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Am 12./13. Mai 1949 wurde die Gründung der Laienorganisation bei einer Versammlung engagierter Christen und Christinnen aus verschiedenen österreichischen Diözesen in Linz beschlossen. Offiziell wurde dieser Beschluss ein Jahr später im Juni 1950 mit der Bestätigung durch die Bischofskonferenz.


„In den sieben Jahrzehnten ihres Bestehens hat sich die Katholische Aktion sowohl gesellschaftspolitisch als auch innerkirchlich immer wieder maßgeblich eingebracht“, erklärt KAÖ-Präsident Leopold Wimmer aus Anlass des Jubiläums. Er erinnert an das von der KAÖ mitgetragene "Lichtermeer gegen Ausländerfeindlichkeit“ 1993, an das Engagement der KAÖ für den "Dialog für Österreich" (1998), das 2013 gestartete „Zukunftsforum“ und den über viele Jahre starken Einsatz für Flüchtlinge und sozial Benachteiligte.

 

„Die Herausforderungen sind heute nicht geringer, daher hat sich die Katholische Aktion zuletzt auch stark dem Problem des Klimawandels und dessen ökologischen und sozialen Folgen zugewandt“, betont Wimmer und verweist auf die aktuelle Forderung der KA nach einer ökosozialen Steuerreform.

 

„Wir wollen den Menschen zeigen, dass der Glaube und die von ihm getragenen Werte sowohl für die persönliche Lebensgestaltung als auch für die Mitgestaltung der Gesellschaft wertvoll sind. Gerade in einer Gesellschaft, die sich offensichtlich zunehmend entsolidarisiert, rücken wir den Wert der Solidarität und eine Stärkung des Miteinanders in den Vordergrund. Wir setzen uns ein für einen Ausgleich zwischen allen Bevölkerungsgruppen und gegen eine Spaltung und ein Gegeneinander in der Gesellschaft, das auch in der Politik von manchen derzeit betrieben wird“, so der KAÖ-Präsident.

 

„Auch innerkirchlich ist das Engagement der Laien notwendiger denn je. Die Katholische Aktion hat sich stets als offensive und offene Mitte der Kirche verstanden. Unser wesentliches Ziel ist es, den christlichen Glauben in zeitgemäßer Form aktiv zu leben und gemeinsam ein Miteinander aller in der Kirche zu fördern“, unterstreicht Wimmer. „Angesichts der Missbrauchskrise und anderer aktueller Verwerfungen in der Kirche setzen wir uns auch für eine neue Leitungskultur und Leitungskompetenz in der Kirche ein.“

 

„Als christliche Laien und als Katholische Aktion sehen wir uns in unserem Engagement ganz entschieden von Papst Franziskus unterstützt. Und persönlich kann ich sagen: Die Gemeinschaft in der KA hat mein Christsein über viele Jahre bestärkt und bereichert“, so der KAÖ-Präsident.

 

Kalender
Derzeit finden keine Termine statt.
Katholische Aktion
Österreich

A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/6
T: +43.1.51 611-1600
E: office@kaoe.at
http://kaoe.at/